Impressum

Urlaub am Tegernsee

Der Tegernsee ist nur rund 50 km von München entfernt und zählt zu den beliebtesten Ferienzielen der Bayerischen Alpen. Er liegt in einem Landschaftsschutzgebiet und zählt zu den saubersten Seen Bayerns. Das Ufer des Tegernsees ist fast vollständig zugänglich.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten am Tegernsee
Natürlich können Sie es sich an den Stränden und Cafés rund um den See so richtig gut gehen lassen. Wer jedoch etwas mehr Aktivität sucht, der ist am Tegernsee genau richtig.

Auf und im Wasser
Mit den Schiffen der bayerischen Seenschifffahrt lässt sich der See besonders gut erkunden. So können Sie auch sehr komfortabel die einzelnen Orte rund um den See erreichen. Z. B. Starnberg, Ammerland, Seeshaupt, Ambach, Possenhofen oder Tutzing. Wer sich lieber selber auf dem See beschäftigen möchte, kann dort natürlich auch segeln, surfen, oder sich ein Ruderboot ausleihen.

Baden im See
Baden ist im Tegernsee auch möglich. Das Wasser des über 70 Meter tiefen See ist kristallklar, erreicht aber selbst im Hochsommer selten Temperaturen über 20 Grad. Strandbäder befinden sich in Gmund, Bad Wiessee, Kreuth, Rottach-Egern und Tegernsee. Für Familien empfiehlt sich das Strand- und Warmfreibad in Rottach-Egern mit Warmwasserbecken, Strömungskanal, Rutschen, Sandstrand und Spielmöglichkeiten.

Radeln am Tegernsee
Der See lässt sich auch sehr gut mit dem Rad umrunden. Die ca. 25 km lange Strecke ist überwiegend flach und eignet sich auch gut für Familien mit Kindern.

Museum Tegernseer Tal
Der Grundstein des Museums wurde bereits 1903 gelegt und befindet sich nach mehreren Umzügen im denkmalgeschützten alten Pfarrhof neben dem Schloss. Kulturinteressierte Besucher erhalten hier in 17 Räumen mit mehr als 850 Objekten einen guten Einblick in die Kultur und Geschichte des Tegernseer Tal.

Wandern rund um den Tegernsee
Wanderfreunde sind am Tegernsee absolut richtig. Auf über 300 Kilometer finden Sie leichte Wanderwege und Wanderlehrpfade, aber auch anspruchsvolle Bergtouren. Wanderer sollten sich unbedingt den 1.722 Meter hohen Wallberg bei Rottach-Egern und den Hirschberg mit 1.686 Meter in Kreuth vornehmen.
Der Wallberg liegt im Mangfallgebirge der bayerischen Voralpen südlich des Tegernsees. Hier befindet sich ein idealer Ausgangspunkt für Drachen- und Gleitschirmflieger und die 6 Kilometer lange Wallberg Rodelbahn. Den Berg kann man auch mit einer Seilbahn erreichen, die Talstation befindet sich bei Rottach-Egern. Wenn Sie das Panoramarestaurant Wallberg erreicht haben, befinden Sie sich auf einer Höhe von 1623 Metern. Den Gipfel erreichen Sie nach einer ca. 30- minütigen Wanderung.
Wer fit ist, kann den Gipfel des Wallberg natürlich auch zu Fuß erreichen.
Die Wanderung beginnt am Parkplatz der Talstation der Wallbergbahn. Schilder weisen den Weg zum Gipfel (1722 Meter).

Aber auch die Kletterer finden tolle Möglichkeiten, den einen oder anderen Felsen zu bezwingen. Der 1.768 Meter hohe Blankenstein südlich vom Wallberg und die 1.620 Meter hohe Roßsteinnadel sind bei Kletterern besonders beliebt.

Natürlich laden auch überall urige Hütten und Gasthöfe zu einer leckeren Brotzeit ein.

Feiern und Feste
Wenn Sie im Hochsommer an den Tegernsee reisen, dann werden Sie sicher eines der Seefeste besuchen. Kleine Stände, Buden und Bars säumen die Seestraßen und Fußgängerzonen und die Gastronomen bieten kulinarische Köstlichkeiten. Die Seefeste sind ein Spaß für Jung und Alt.

Weitere Urlaubsziele in Bayern findet man auf www.urlaub-bayern-ferien.de.

 


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.